Dresden

Merianplatz 4
01169 Dresden
Postfach 230 237
01112 Dresden
Telefon: +49 351 4426178
Telefax: +49 351 4426179
info@owe-online.de
Google+
 

Nachdem Mandanten bei verschiedenen Anlässen feststellen mussten, dass insbesondere im Osten Deutschlands kaum Anbieter qualifizierter Unternehmens­wertgutachten zu finden sind, haben wir uns vor knapp zehn Jahren dieser Problematik angenommen.

Seitdem haben wir eine Vielzahl von Bewertungen vorgenommen, welche durchweg hohe Akzeptanz bei Auftraggebern und deren Geschäftpartnern fanden.

Nachdem ich anfangs nur im Rahmen bestehender Mandate als Gutachter tätig wurde, bieten wir diese Leistung in Sachsen und angrenzenden Bundesländern seit einigen Jahren auch gesondert an.
 

Angrenzende Gebiete:

WIE LÄUFT EINE BEWERTUNG
PRAKTISCH AB? »

PRAXISBEWERTUNG »

BEWERTUNG VON
INGENIEURBÜROS »

WIRTSCHAFTSRECHT »

SANIERUNG »

LIQUIDATION »

SEMINARANGEBOT »

Wie soll ein Wertgutachten beschaffen sein?

Das Unternehmenswertgutachten muss für den Auftraggeber ver­ständlich und nachvollziehbar sein.

Das Gutachten muss den aktuellen Meinungsstand berücksichtigen und aktuellen anerkannten Standards entsprechen.

Das Gutachten muss die Bewertungsgrundlagen und die Bewertungsmethodik aufzeigen.

Das Gutachten muss durch Dritte überprüfbar sein. Ein Gutachten nützt nichts, wenn es nur eine Meinung wiedergibt. Der Geschäfts­partner muss die Herleitung des Wertes nachvollziehen und über­prüfen können.

Das Gutachten muss gegenüber alle Beteiligten überzeugend sein. Es stellt einen wichtigen Schritt in Verhandlungen dar und repräsentiert das Unternehmen und das Anliegen.

Das Gutachten soll eine ange­messene Form haben.

Was kostet eine Unternehmensbewertung

Bei im Rahmen von Mandaten erforderlichen Bewertungen, werden die Kosten im Rahmen der Vergütung des Mandats reguliert.

Pauschale Preisangaben zu Bewertungstätigkeiten sind äußerst schwierig, da der Aufwand stark von der Qualität der übergebenen Unterlagen und der Plausibilität der Unternehmensplanung abhängt. Eine Kalkulation erfolgt daher grundsätzlich nach einer ersten Kontaktaufnahme und Klärung der Rahmenbedingungen.

Unverbindliche Kurzanalyse

Eine Kurzanalyse in tabellarischer Form, welche allein auf schriftlichen Angaben des Auftraggebers und einer angenommenen, kontinuierlichen Entwicklung in der Zukunft basiert, kann für ein Honorar ab 500,00 EUR zzgl. USt. erstellt werden. Eine solche Einschätzung ist jedoch nicht zur Verwendung gegenüber Dritten freigegeben, sondern dient nur zur eigenen Orientierung insbesondere dahingehend, ob die Erstellung eines Bewertungsgutachtens sinnvoll ist.