Dresden

Merianplatz 4
01169 Dresden
Postfach 230 237
01112 Dresden
Telefon: +49 351 4426178
Telefax: +49 351 4426179
info@owe-online.de
 

Insolvenzen

Gerade im Falle der Abweisung des Antrages auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels Masse ergibt sich ein für die Betroffenen meist unerkannter Handlungsbedarf, einerseits zur Abwendung von Nachteilen für Geschäftsführer und Gesellschafter, andererseits zur steuerlichen Optimierung.

Hier sollte auch in einer ausweglos erscheinenden Situation ein auf diesem Gebiet erfahrener Rechtsanwalt konsultiert werden.


Angrenzende Gebiete:

Liquidation von Unternehmen

Die Liquidation selbst eines kleinen oder längst nicht mehr betriebenen Unternehmens kann sich leicht als Kostenfalle entpuppen, sei es durch Kündigungsschutz-Streite, durch die Besteuerung eines tatsächlichen oder fiktiven Aufgabegewinns, durch Ordnungsstrafen des Bundesamtes für Justiz, weil sich niemand für ungeliebte Jahresabschlüsse verantwortlich fühlte, oder durch Nachforderungen der IHK für mehrere zurückliegende Jahre.

Wir übernehmen die Liquidation von Unternehmen, einschließlich:

Dabei reduzieren wir durch effiziente Durchführung der Liquidation Risiken, vermeiden auch bei negativer Bilanz eine Insolvenz und optimieren das steuerliche Ergebnis.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

News


Abschlusspflicht auch in der Liquidation

Die Pflicht zur Einreichung der Jahresabschlussunterlagen besteht auch, wenn die Gesellschaft den Geschäftsbetrieb eingestellt oder die Liquidation beschlossen hat. Fehlende Mittel für den Steuerberater/Wirtschaftsprüfer können zur Befreiung von der Prüfungspflicht führen, nicht jedoch zur Befreiung von der Pflicht zur Einreichung der Jahresabschlussunterlagen.
(LG Bonn, Beschluss vom 02.12.2008 - Az. 37 T 627/08 -)


Zum Verschulden bei verspäteter Einreichung

Zur Verhängung des Ordnungsgelds gemäß § 335 HGB ist, ausgehend von dem strafähnlichen Charakter des Ordnungsgelds, das Verschulden positiv festzustellen, eine Vermutung wie in § 280 Abs. 1 S. 2 BGB greift nicht ein.
(LG Bonn, Beschluss vom 30.06.2008 - Az. 11 T 48/07 -)


Abschlusspflicht auch in der Liquidation

Auch während eines Insolvenzverfahrens sind die Geschäftsführer grundsätzlich zur fristgerechten Einreichung der Jahresabschlussunterlagen verpflichtet.
(LG Bonn, Beschluss vom 30.06.2008 - Az. 11 T 48/07 -)